Wahlamt

Sie können hier die Wahlen-Onlineservices nutzen und Informationen zu Wahlen abrufen.

 Schöffen- und Jugendschöffenwahl 2023

 

A. Bewerbung zur Aufnahme in die Schöffenvorschlagsliste

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2024 – 2028 wiederdie Wahl der Schöffen statt. Zurzeit werden daher in allen Städten Bayerns Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim
jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten unabhängigen Wahlausschuss die Schöffen gewählt werden.

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen
grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes –
körperliche Eignung.

Sie haben nun die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen zu bewerben oder andere geeignete Personen vorzuschlagen. Die entsprechenden rechtlichen Bestimmungen finden Sie nebenstehend.

Vorgeschlagene Personen, die bis Ende Dezember 2023 keine Benachrichtigung von ihrer Wahl zum Schöffen
erhalten haben, müssen davon ausgehen, dass sie nicht gewählt worden sind.

Sie können Ihre Vorschläge bis 17. März 2023 schriftlich an uns richten oder bei folgender Stelle persönlich abgeben:

Stadt Füssen

Bürgerbüro

Lechhalde 3

87629 Füssen

Bitte beachten Sie, dass lediglich das über unten aufgeführten Button abrufbare Bewerbungsformular verwendet werden darf!

 

B. Bewerbungen für die Jugendschöffenwahl

Die Abgabe der Bewerbungen für das Amt als Jugendschöffe für die Geschäftsjahre 2024 – 2028 ist ausschließlich beim Jugendamt Ostallgäu möglich.

Weitere Informationen hierzu können Sie der Medieninformation des Landratsamtes Ostallgäu entnehmen.

Hier finden Sie auch das Bewerbungsformular, welches bis spätestens 31.03.2023 einzureichen ist.

 

Bundestagswahl 2021

Skip to content