Übungen der Bundeswehr (2.-4.4.; 3.-4.4.; 15.-18.4.)

Einheiten der Bundeswehr führen vom 2.04. bis 4.04 und vom 15.04. bis 18.04. Übungen durch. Der Übungsraum erstreckt sich u. a. auf das Gebiet der Städte Buchloe, Füssen, Marktoberdorf, der Märkte Irsee, Kaltental, Waal und der Gemeinden Bidingen, Biessenhofen, Eisenberg, Germaringen, Halblech, Hopferau, Jengen, Lechbruck a. S., Lengenwang, Mauerstetten, Oberostendorf, Osterzell, Pfronten, Pforzen, Rettenbach a. A., Rieden, Rieden a. F., Roßhaupten, Ruderatshofen, Schwangau, Seeg, Stötten a. A., Stöttwang und Westendorf. Die Jagdreviere Seeg I, II, III, IV und V sind hiervon betroffen.

Darüber hinaus führt eine Einheit der Bundeswehr vom 3. bis 4.4. eine Übung durch. Die Übung findet auch nachts statt.
Der Übungsraum erstreckt sich u. a. auf das Gebiet der Stadt Füssen und der Gemeinden Halblech und Schwangau.

Grundsätzlich gilt für Übungen der Bundeswehr: Ersatzansprüche für evtl. Schäden sind sofort der Gemeinde anzuzeigen. Zur Unterstützung der Gemeinden, und nicht zuletzt im eigenen Interesse, wird den Betroffenen empfohlen, sich – soweit möglich – die Kennzeichen der eingesetzten Manöverfahrzeuge zu notieren.

Skip to content