Rotarier-Aktion Kinderwunschbaum in der Sparkasse Füssen –
Bürgermeister Maximilian Eichstetter ist Schirmherr

Das Foto zeigt (von links): Gerlinde Wollnitza (Tafel Füssen), Nicola Wagner (Rotary Club Füssen-Reutte), Brigitte Protschka (Präsidentin AWO Schwaben), Bürgermeister Maximilian Eichstetter, Annika Routschka (Wertachtal-Werkstätten), Präsident des Rotary Clubs Füssen-Reutte Jürgen Berners, Michael Wollnitza (Tafel Füssen) und Joachim Schmid (Marktbereichsleiter Sparkasse Füssen).

Auch in diesem Jahr freut sich der Rotary Club Reutte-Füssen, seine traditionelle Aktion Kinderwunschbaum in der Sparkasse Allgäu durchführen zu können. Mit Hilfe der von ihm ins Leben gerufenen Initiative Kinderwunschbaum sollen Kinder aus sozialschwachen Familien ein Weihnachtspräsent ihrer Wahl erhalten.

Der erste Bürgermeister der Stadt Füssen, Maximilian Eichstetter, als Schirmherr und der Präsident des Rotary Club Jürgen Berners eröffneten die Aktion kürzlich in den Räumlichkeiten der Stadtsparkasse in Füssen.

Im Bereich der Schalterräume der Sparkasse Allgäu in Füssen steht der mit den Wunschkärtchen geschmückte Holzweihnachtsbaum. Die Kärtchen warten dort darauf, von hilfsbereiten und engagierten heimischen Mitmenschen, Besuchern, Gästen und Rotariern gepflückt zu werden. Diese können dann bis zum 15. Dezember die kleinen Träume der Kinder wahr werden lassen. Mit dieser kleinen Geste werden zahlreiche Kinder glücklich, die auf Hilfe angewiesen sind.    

Die Firma „iwis smart connect GmbH“ aus Rieden hat sich bereits im Vorfeld bereit erklärt, eine namhafte Anzahl an
Kinderwünschen zu erfüllen.

Die Sparkasse wird die Geschenke am Empfang annehmen. Die feierliche Übergabe der Geschenke an die Kinder erfolgt vor
Weihnachten seitens der Tafelorganisation, der AWO Füssen und des Rotary Clubs Reutte-Füssen.

Skip to content