Duo con energía

kaisersaal-signet

Donnerstag, 22. Juli 2021, 18.00 Uhr

Duo con energía, Foto: Patrick Eschrich
Duo con energía, Foto: Patrick Eschrich

Laura Lootens  Gitarre
Konstantin Bruns  Violoncello

Dass sich Gegensätze anziehen, beweist das Duo con energía mit seinem Programm „Kontraste“, bei dem eine Hommage an Franz Schubert und Klänge des 20. Jahrhunderts eine Symbiose eingehen.

Die beiden Solisten erhielten 2019 ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben.

Die deutsch-belgische klassische Gitarristin Laura Lootens wurde 1999 geboren. Im Alter von acht Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft und ihren Enthusiasmus für die klassische Gitarre und entwickelte beides während ihrer Schulzeit auf dem musischen Gymnasium weiter.
Mit 15 Jahren hatte sie ihr Orchesterdebüt mit dem berühmten Concierto de Aranjuez und gewann den ersten Preis beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert.
2014 wurde sie als Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Franz Halász aufgenommen. Wegen ihres Talents an der klassischen Gitarre beendete Laura Lootens 2015 ihre schulische Laufbahn und begann mit 16 Jahren als eine der jüngsten Studenten überhaupt ihr Studium zum Bachelor of Music an der Hochschule für Musik und Theater München.
Seit 2017 ist Laura Lootens Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sie ist die jüngste Preisträgerin aller Zeiten beim renommierten Certamen International de Guitarra Clásica Andrés Segovia in Spanien, einem der wichtigsten Wettbewerbe für Gitarre weltweit.

Der aus Magdeburg stammende Cellist Konstantin Bruns studierte von 2008 bis 2017 bei Stephan Forck an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 2017 setzt er sein Studium bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Universität der Künste in Berlin fort. Für seine herausragenden Leistungen wurde er 2011 beim Internationalen Hindemith Wettbewerb, 2016 beim Internationalen Musikwettbewerb Hamburg und 2017 beim Internationalen Musikwettbewerb in Stockport mit ersten Preisen ausgezeichnet.
Als Solist konzertierte er mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Magdeburgischen Philharmonie und dem Stockport Symphony Orchestra. Außerdem spielte er Konzerte beim Bodenseefestival, beim Musikfestival in Bad Kissingen, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und beim Schleswig-Holstein Musik Festival.
Seit 2017 unterrichtet Konstantin Bruns im Rahmen einer Assistenz von Stephan Forck an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Programm:
Duo: Manuel de Falla  Siete Canciones Populares, El pano moruno
Duo: Franz Schubert  Arpeggione Sonate, 1. Satz
Solo Gitarre: Manuel Ponce  I. Allegro moderato
Duo: Radamés Gnattali  Sonata for Cello and Guitar
Duo: Astor Piazzolla  Histoire du Tango

Änderungen vorbehalten

Eintritt  30,00 EUR  •  ermäßigt 27,00 EUR  •  Schüler/Studenten 16,00 EUR

Veranstalter

Stadt Füssen, Abteilung Kultur
Lechhalde 3, 87629 Füssen
Tel. + 49 (0) 8362 903146
kultur@fuessen.de
www.kaisersaalkonzerte.fuessen.de
Skip to content